Kategorie: Allgemein

Wie du dich im Studienalltag an der TUM zurecht findest…

Alle wichtigen Information für Studierende auf einen Blick – das verspricht die TUM Campus App. Egal ob, Speisepläne der Mensen, Lehrveranstaltungen oder wichtige News. Die App „Campus Maps“ hilft dabei sich zurecht zu finden. Selina Kling hat sich die beiden Apps mal genauer angeschaut.

Beruf UND Familie – zukunftsfähige Modelle im internationalen Vergleich

Die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt der TUM veranstaltete am 17. November 2015 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Beruf UND Familie – zukunftsfähige Modelle im internationalen Vergleich“. Mit der Veranstaltung sollten Potentiale und Konzepte zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgezeigt und von Vertretern unterschiedlicher Blickrichtungen (europäische Nachbarn, Arbeitgeber, Wissenschaftler,…) diskutiert werden. Ziel war die Schärfung des Bewusstseins für diese gemeinsame Aufgabe und die Gewinnung von Impulsen für die Umsetzung in der Praxis.

„Meine Aufgabe ist es, der Lehre ihren Wert zu geben“

Prof. Pascal Berberat, von Hause aus Chirurg, hängte vor einigen Jahren seinen Arztkittel an den Nagel, um Ausbildung und Lehre im Medizinstudium an der TUM zu verbessern. Als Direktor des TUM Medical Education Center und Inhaber des neuen Lehrstuhles für Medizindidaktik, medizinische Lehrentwicklung und Bildungsforschung ist er für die Organisation und die Professionalisierung der ärztlichen Ausbildung an der TUM verantwortlich. Im Interview erläutert Berberat, weshalb nur ein Kulturwandel die Hochschullehre nachhaltig verbessern kann.

Mehr als nur Bier!

Seit dem Mittelalter wird in Weihenstephan Bier gebraut. Daher verwundert es nicht, dass an diesem geschichtsträchtigen Ort auch eine der ältesten Studienfakultäten für Brauwesen zu finden ist: 2015 feiert sie ihr 150-jähriges Jubiläum. Wir haben mit zwei Master-Studierenden für „Brauwesen und Getränketechnologie“ gesprochen: Raik Bär (22) studiert im ersten, Nadja von Nessen (24) studiert im zweiten Semester.

eLearning Beratung an der TUM

Michael Folgmann ist am Medienzentrum der TUM für die eLearning Beratung zuständig. Im Interview erzählt er uns, wie er vorgeht, um anderen Lehrenden sinnvolle Einsatzszenarien digitaler Medien aufzuzeigen und welchen Mehrwert sie auch als Ergänzung klassischer Veranstaltungsformate haben können.