Das SSZ InfoForum – Ihre Plattform für aktuelle Themen und neue Kontakte

Am 12. April geht das SSZ InfoForum in die mittlerweile 12. Runde – Grund genug für ein Resümee: Was war, was ist, was kommt? Ein Rückblick mit Ausblick.


Beim SSZ InfoForum können Sie sich über neue Entwicklungen informieren und sich mit Kolleginnen und Kollegen vernetzen (Foto: Heddergott/TUM)

Beim SSZ InfoForum können Sie sich über neue Entwicklungen informieren und sich mit Kolleginnen und Kollegen vernetzen (Foto: Heddergott/TUM)

 

Es ist 9 Uhr morgens. Professor Gerhard Müller greift zum Mikrofon und wirft einen Blick in die Gesichter im Saal. Er ist im 5. Stock, und wird gleich über 100 Kolleginnen und Kollegen im Vorhoelzer Forum zum SSZ InfoForum begrüßen.

Das erwartet die Teilnehmer

Es ist ein Termin, der mittlerweile einen festen Platz in vielen Kalendern eingenommen hat: Seit sechs Jahren lädt das Studierenden Service Zentrum Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen ein, sich an einem Vormittag im Semester gemeinsam über aktuelle Themen zu informieren und auszutauschen.

Die Idee des InfoForums ist einfach Eine Plattform zu schaffen, die beides kann: Über neue Entwicklungen informieren und Kolleginnen und Kollegen miteinander vernetzen.

Worum geht es?

Das Forum ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offen – der Schwerpunkt liegt auf den Themen rund um Studium und Lehre. Von der Vorstellung einzelner Fakultäten oder Einrichtungen bis hin zu Bewerbung, Prüfungen oder Beratung: Die Programme bilden ein breites Themenspektrum ab. Basis dafür sind auch die Rückmeldungen aus den letzten Veranstaltungen: Wenn ein Thema gewünscht wird, dann versuchen wir auch, es anzubieten.

Der Ablauf hat sich bewährt: Nach der Begrüßung und einigen einleitenden Worten durch den Vizepräsidenten und der Leiterin des SSZ, teilen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf verschiedene, parallel ablaufende, Foren auf. Danach trifft man auf Kaffee und Gebäck wieder im Vorhoelzer Forum zusammen, um sich dann in der 2. Runde wieder auf einzelne Foren zu verteilen. Das hat den großen Vorteil, dass man sich die jeweils interessantesten Themen aussuchen kann; und dennoch mit allen Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch kommt – egal, für welche Foren sie sich entschieden haben.

Nach Ende der 2. Runde gibt es im Vorhoelzer Forum noch die Möglichkeit, sich bei Imbiss und Getränken mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auszutauschen, zu diskutieren und neue Menschen kennenzulernen.

Und wie wird es weitergehen?

Wir bitten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer uns nach jeder Veranstaltung ihr Feedback, ihre Kritik und ihre Vorschläge für kommende Foren mitzugeben. Das hilft uns, das Format weiterzuentwickeln. Wir haben zum Beispiel festgestellt, dass wir ein Gleichgewicht von ganz konkreten „Hands-On“-Ansätzen und etwas weiter gefassten, in die Zukunft gerichteten Themen finden müssen. An einigen Stellschrauben kann man sicher noch drehen – im Großen und Ganzen wird das Format sehr gut angenommen, das zeigen auch die konstant steigenden Teilnehmerzahlen.

Das heißt für uns: Der Weg, auf dem wir sind, ist vermutlich kein hölzerner. Wir werden weiter auf das hören, was wir als Anregungen und Kritik zurückbekommen – und in Zukunft sicher auch das eine oder andere Format ausprobieren. Workshop, moderierte Diskussion: Es gibt viele Möglichkeiten.

Wenn Sie gerne weitere Infos hätten, die Programme oder die Präsentationen der vergangenen Veranstaltungen suchen oder uns etwas mitteilen wollen – unter www.tum.de/ssz-infoforum finden Sie alles, was Sie brauchen.

Das nächste SSZ InfoForum findet am 12. April 2018 statt. Das Programm und alle weiteren Informationen finden Sie demnächst auf der Website (www.tum.de/ssz-infoforum).

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>