Klaus Diepold: Die Uberisierung der Lehre kommt

Wir können unser Fernsehprogramm personalisieren und unser Auto immer individueller gestalten – warum sollte das im digitalen Zeitalter nicht auch die Hochschullehre gelten? Klaus Diepold, Professor für Datenverarbeitung an der TUM, spinnt den Gedanken in einem Interview mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft weiter. Wie wäre es, wenn die Studierenden mal selbst entscheiden, was sie lernen wollen?


Weitere Videos rund um Wissenschaft und Bildung finden Sie auf dem Youtube Channel des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft.

1 Kommentar zu “Klaus Diepold: Die Uberisierung der Lehre kommt”

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>