Kostenlose Bilder – Creative Commons Lizenzen

Wenn man nach kostenfreien Inhalten im Internet sucht, stößt man häufig auf sogenannte Creative Commons Lizenzen, auch CC Lizenzen genannt. Wer Inhalte mit diesen Lizenzen nutzen möchte, muss einige Nutzungsbedingungen erfüllen. Je nach Lizenz kann das sehr unterschiedlich sein.


Bei der Verwendung von Bildern mit CC Lizenz sind einige Bedingungen zu beachten. (Quelle: Lightspring/Shutterstock.com)

CC Lizenzen helfen Urhebern und Nutzern sich schnell zurechtzufinden. (Quelle: Lightspring/Shutterstock.com)

 

Warum gibt es die Creative Commons-Lizenzen?

Eine Fotografin hat ein künstlerisch wertvolles Bild gemacht und steht nun vor der wichtigen Frage, wer dieses Bild nutzen darf. Soll sie sich „alle Rechte vorbehalten“? Aber es wäre ja schon schön, wenn andere das Bild verwenden würden – nur eben nicht ohne die Nennung ihres Namens.

Genau für diese Fälle wurden die Creative Commons Urheberrechtslizenzen (CC Lizenzen) entwickelt, die von der gemeinnützigen Organisation Creative Commons ins Leben gerufen wurden. Sie bieten Urhebern eine einfache Möglichkeit, ihre Werke nach dem Baukastenprinzip auf der einen Seite zu schützen, auf der anderen Seite aber auch zugänglich für andere zu machen (Lizenzauswahl für Urheber). Die CC Lizenzen basieren auf dem Urheberrecht und können weltweit eingesetzt werden.

Warum hilft es den Nutzern?

Den Nutzern hilft das standardisierte Verfahren, sich leichter zurechtzufinden und keine Urheberrechtsverletzungen zu begehen. Damit die Bedingungen auch für alle gut zu verstehen sind, gibt es neben dem ausführlichen juristischen Lizenzvertrag, eine „menschenlesbare“ Fassung (Common Deeds). Da die meisten Inhalte inzwischen über das Internet verbreitet werden, existiert bei jeder Lizenz auch noch die computerlesbare Beschreibung (CC REL).

Welche CC Lizenzen gibt es?

Zum besseren Überblick und leichteren Verständnis, werden den einzelnen Bausteinen Symbole mit Kurzformen zugeordnet. Die Lizenzen setzen sich aus den folgenden vier verschiedenen Symbolen zusammen.

Abbildung 1: Die Creative Commons Symbole im Überblick (Quelle: Symbole von Creative Commons Schweiz CC BY 4.0; bearbeitet von Burgert/TU München CC BY 4.0)

Die Creative Commons Symbole im Überblick (Quelle: Symbole von Creative Commons Schweiz CC BY 4.0; Tabelle von Burgert/TU München CC BY 4.0)

 

Die Kombination der verschiedenen Bausteine ergeben dann die jeweiligen CC Lizenzen. Man kann also bereits an der Symbolik und der Kurzform erkennen, welche Nutzungsrechte vorliegen und welche Bedingungen zu berücksichtigen sind.

Abbildung 2: Die Creative Commons Lizenzen im Überblick (Quelle: Burgert/TU München CC BY 4.0)

Die Creative Commons Lizenzen im Überblick (Quelle: Symbole von Creative Commons Schweiz CC BY 4.0; Tabelle von Burgert/TU München CC BY 4.0)

 

Wie muss ich die Lizenzen angeben?

Wenn man die Inhalte von CC-lizensierten Material verwendet, muss man nicht nur darauf achten welche Lizenz vorliegt, d.h. an welche Bedingungen die Verwendung geknüpft ist, sondern diese dann auch noch richtig referenzieren. Was alles in der Referenz stehen muss, richtet sich nach der Lizenz. Einige Angaben müssen aber bei allen Lizenzen, außer bei der CC0-Lizenz, angegeben werden. Der Lizenzhinweisgenerator hilft die richtige Angaben zu machen, wenn man Wikimedia Commons nutzt.

 

Abbildung 3: Die Creative Commons Referenzierung (Quelle: Burgert/TU München CC BY 4.0)

Die Creative Commons Referenzierung [blaue Unterstreichung = Verlinkung] (Quelle: Burgert/TU München CC BY 4.0)

 

Der Titel sowie die „menschenlesbare“ Beschreibung der Lizenz werden bei der Referenzierung verlinkt (z.B. CC BY 4.0) und können in vielen Sprachen angezeigt werden, sodass Nutzer problemlos die Nutzungsbedingungen nachlesen können. Zusätzlich zur Lizenz wird meistens auch noch der Versionscode des Lizenzvertrages angegeben (z.B. 4.0). Steht kein weiteres Kürzel dabei, gilt die Vereinbarung international. Es kann aber auch durch einen Ländercode ergänzt werden (z.B. DE für Deutschland), was bedeutet, dass die Lizenz auf die Gesetzgebung Deutschland angepasst wurde.

Weiterführende Links

Haftungsausschluss
Die im Rahmen dieses Artikels zur Verfügung gestellten Informationen wurden gründlich recherchiert. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen. Er kann auch keine Rechtsberatung ersetzen. Dieser Artikel kann jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert, ergänzt oder gelöscht werden.

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>