Lernen und Lehren im Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land

Wie kann man Schülerinnen und Schüler frühzeitig für MINT-Fächer begeistern und ein Interesse für wissenschaftliche Fragestellungen wecken? Am Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land ist genau dies das Ziel. Kinder und Jugendliche aller Schularten können hier abseits vom Klassenzimmer-Alltag in einer ansprechenden Atmosphäre ihren Forschergeist entdecken.

Im Schülerforschungszentrum stehen den Schülerinnen und Schülern verschiedene Angebote zur Verfügung, um sich mit naturwissenschaftlichen Themen uz beschäftigen (Bild: Astrid Eckert/ TUM)

Im Schülerforschungszentrum stehen den Schülerinnen und Schülern verschiedene Angebote zur Verfügung, um sich mit naturwissenschaftlichen Themen zu beschäftigen (Bild: Astrid Eckert/ TUM)

 

Gegründet wurde das Schülerforschungszentrum als Kooperationsprojekt der Technischen Universität München (TUM) und des Landkreises Berchtesgadener Land im Jahr 2011. Außerdem wird das Projekt unterstützt vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, sowie von einem Förderverein aus Unternehmen und Institutionen des Landkreises Berchtesgadener Land. Die TUM ist für die wissenschaftliche Leitung des Zentrums verantwortlich und stellt außerdem die technische Ausstattung für Lehre und Forschung zur Verfügung.

Die Angebote des Schülerforschungszentrums sind vielfältig und richten sich sowohl an Schulklassen als auch an Einzelpersonen. An Kurstagen, in Forscherwochen und in regelmäßigen Clubs können die Schülerinnen und Schüler in wissenschaftliche Themen eintauchen oder vertieft eigene Forschungsprojekte verfolgen. In der MINT Akademie wird beispielsweise unter Anleitung von erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an mehreren Tagen in Arbeitsgruppen intensiv experimentiert, geforscht, und die Ergebnisse abschließend vor einem Publikum präsentiert.

Das Angebot Tüftelix ist ein spezielles Förderprogramm für diejenigen, die sich längerfristig mit einem eigenen Forschungsprojekt beschäftigen. Durch das Programm können junge Tüftlerinnen und Tüftler finanzielle Unterstützung, Know-how und Infrastruktur für die Umsetzung ihrer Projekte erhalten. Auch eine Teilnahme an Wettbewerben wie „Jugend forscht“ wird gefördert. Ein Teilnehmer des Tüftelix Programms entwickelte mit Unterstützung des Schülerforschungszentrums eine Murmel-Musik-Maschine, mit der er den ersten Platz des Landeswettbewerbs Jugend forscht 2019 in der Kategorie „Technik“ belegte.

Das Schülerforschungszentrum ist das einzige seiner Art in Bayern. Mit dem Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land leistet die TUM einen Beitrag zur Regionalisierung der Wissenschaft und zur frühzeitigen Integration begabter Schülerinnen und Schüler in die MINT-Fächer.

 

Quellen und weiterführende Links

Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land, www.schuelerforschung.de

Pressemitteilung der TUM (31.07.2013): Erfolgreiches Schülerforschungszentrum wird verstetigt, www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/30992

Pressemitteilung der TUM (17.04.2019): Erster Preis für Murmel-Musik-Maschine, www.tum.de/nc/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/details/35379/

 

 

1 Kommentar zu “Lernen und Lehren im Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land”

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>