„Nachgefragt“ bei Severin Angerpointner

Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung? Was ist die größte Herausforderung? Und was möchten Sie Lehrenden oder Studierenden gerne mit auf den Weg geben? Bei „Nachgefragt“ haben Lehrende und Studierende die Möglichkeit auf fünf Fragen rund um die Lehre zu antworten. Diesmal mit dem Studenten Severin Angerpointner.

Severin Angerpointner

Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung?

Mein erster Besuch in einem Seminar über Philosophie und Naturwissenschaften. Die außergewöhnliche Klarheit, mit der uns der Dozent über die Schnittstellen zwischen Philosophie, Physik und dem „echten Leben“ erzählt hat, haben mich sehr beeindruckt und zum Nachdenken gebracht.

Was macht für Sie gute Lehre aus?

Die Motivation für ein bestimmtes Thema aufzubauen. Warum beschäftigen wir uns jetzt mit diesem oder jenem Spezialgebiet? Ein gewisses Interesse an dem übergreifenden Fachbereich muss man beim Publikum natürlich voraussetzen, aber eine Vorlesung ist für mich erst dann richtig gelungen, wenn ich in wenigen Worten erklären kann, warum mich genau dieses Thema gerade interessiert.

Was war Ihre bislang größte Herausforderung im Studium?

Durch eine Muskelerkrankung stellen für mich viele Kleinigkeiten des Alltags Herausforderungen dar, ob weite Wege oder schwergängige Türen. Was das Studium selbst betrifft, war es aber sicherlich die Umstellung zu neuen Denkweisen von der Schule zur Uni, besonders in der Mathematik.

Was haben Sie im Studium gelernt, was nicht in den Lehrbüchern zu finden ist?

Die Diskussion mit Kommilitonen und das gegenseitige Erklären sind für mich einer der wichtigsten Bestandteile des Lernens. Oft wenn ich mir etwas durchlese oder in einer Vorlesung höre, ergeben die einzelnen Schritte Sinn, aber versuche ich im Anschluss jemandem davon zu erzählen, merke ich schnell, an welchen Stellen mir noch Dinge unklar sind.

Was würden Sie Lehrenden gerne mit auf den Weg geben?

Hin und wieder in einer Vorlesung Fragen nach Erklärungen oder Einschätzungen stellen – meist reicht das Gefühl, direkt angesprochen zu sein, um mehr aus einer Veranstaltung mitzunehmen.

Severin Angerpointner engagiert sich neben dem Studium in der Jungen Akademie an der TUM.

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>