OER – Open Educational Resources

Der deutsche Philosoph Georg Simmel sagte einmal: „Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß“ und weist damit auf die Wichtigkeit von frei zugänglichen Lernmaterialien hin. Der freie Zugang zu Bildungsressourcen gilt als ein zentrales Merkmal heutiger Wissensgesellschaften und dient als erforderliche Grundlage für den Menschen, seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Das vermittelte Wissen und die Kompetenzen ermöglichen es, neue Ideen zu entwickeln und anzuwenden, die wiederum Innovation und Fortschritt hervorbringen.

Was ist OER?

Nach der deutschen UNESCO-Kommission werden Open Educational Resources (OER) als „Bildungsmaterialien jeglicher Art und in jedem Medium, die unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden“, definiert. Weiterhin ermöglicht eine solch offene Lizenz den kostenfreien Zugang sowie die kostenfreie Nutzung, Bearbeitung und Weiterverarbeitung durch Andere ohne oder mit geringfügigen Einschränkungen. Open Educational Resources können einzelne Materialien aber auch komplette Kurse oder Bücher umfassen. Jedes Medium kann verwendet werden. Lehrpläne, Kursmaterialien, Lehrbücher, Streaming-Videos, Multimedia-Anwendungen, Podcasts – all diese Ressourcen sind OER, wenn sie unter einer offenen Lizenz veröffentlicht werden (UNESCO-Kommission).

OER in der Hochschule

Open Educational Resources bieten vor allem für die Hochschullehre ein großes Potenzial. Durch die offene Lizenzierung von Lernmaterialien unterliegen diese nicht mehr dem Urheberrecht und können somit völlig ausgeschöpft werden. Sowohl für Lehrende als auch für Studierende ergeben sich damit viele Vorteile. Lehrende können die OER frei abrufen und für ihre eigene Lehre anpassen und dadurch einen Qualitätszuwachs erzielen. Ebenso besteht für Studierende durch OER die Möglichkeit, ihr Wissen weiter zu fundieren und sich ihren Interessen entsprechend weiterzubilden.

OERhörnchen

Lehr- und Lernmaterialien unter freier Lizenz (OER) zu finden ist nicht immer ganz so einfach. Doch wie findet man nun öffentlich zugängliche Lernmaterialen? Um die Suche nach OER zu erleichtern, entwickelte Matthias Andrasch das „OERhörnchen“.

Die Benutzeroberfläche des Suchtools "OERhörnchen"

Die Benutzeroberfläche des Suchtools „OERhörnchen“ (Quelle: Screenshot der Webseite https://oerhoernchen.de)

 

Das OERhörnchen ist eine Art Suchwerkzeug, mit dem nach entsprechenden Inhalten unter freier Lizenz gesucht wird. Das OERhörnchen gibt alle Treffer der Google-Suchmaschine wider, die mit einer OER-kompatiblen Lizenz angezeigt werden. So muss man nicht auf jeder Seite diese Einstellungen manuell durchführen. Hierfür verwendet das OERhörnchen die Maschinenlesbarkeit von Creative Commons Lizenzen. Diese Lizenzen sorgen dafür, dass der Urheber weiterhin sein Urheberrecht behält, jedoch gleichzeitig anderen erlaubt, sein Werk zu kopieren, zu verbreiten und anderweitig zu nutzen, solange dies nicht auf kommerzielle Weise geschieht.

Suche nach Lernmaterialien

Möchte man sich als Studierender beispielsweise Grundkenntnisse der Programmierung aneignen, so kann ganz einfach das Suchtool dafür genutzt werden um entsprechende Lernmaterialien zu finden. Man gibt einfach in die Suchleiste zum Beispiel „App Programmierung“ ein und das OERhörnchen durchsucht das World Wide Web nach passenden Ergebnissen. Unter den Treffern kann man so ein individuell passendes Lernangebot heraussuchen, wie z.B. ein frei zugänglicher Moodle-Onlinekurs für erste Programmierkenntnisse.

Ein Beispiel für die Suche nach Lernmaterialen zur App Programmierung

Ein Beispiel für die Suche nach Lernmaterialen zur App Programmierung (Zur Vergrößerung auf das Bild klicken) (Quelle: Screenshot der Webseite und Suchabfrage über https://oerhoernchen.de)

 

Quellen

Andrasch, M. (2017). www.oerhoernchen.de. Abgerufen am 03. 01 2019 von https://oerhoernchen.de/about

o.A. (07. 11 2017). www.creativecommons.org. Abgerufen am 03. 01 2019 von https://creativecommons.org/licenses/?lang=de

Wößman, L. (22. 01 2015). www.bpb.de. Abgerufen am 03. 01 2019 von http://www.bpb.de/gesellschaft/bildung/zukunft-bildung/209149/volkswirtschaft?p=all

UNESCO-Kommission, D. (2018). www.unesco.de. Abgerufen am 08. 01 2019 von https://www.unesco.de/bildung/open-educational-resources

 

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>