Mann hält Tablet mit Glocken-App (Quelle: LightField Studios/Shutterstock.com; Moheit)

Interaktive Akustik-Apps

Ob in der universitären Lehre oder im Schulunterricht – anschauliche Versuche unterstützen das Verständnis für physikalische Phänomene und können helfen, deren praktische Relevanz zu erkennen. Gleichungen und physikalische Modelle können so anders aufbereitet werden, sodass der Unterricht aufgelockert wird und gleichzeitig mehr Menschen zugänglich gemacht werden kann. Mit dem Einsatz digitaler Medien können diese Lehrinhalte auch ohne aufwändigen Versuchsaufbau in die Vorlesung eingebunden werden und, wie im Falle der vorgestellten e-Learning-Plattform, am PC oder auf dem Smartphone visualisiert und mit nach Hause genommen werden.

Weiterlesen »
Prezi ist ein webbasiertes Präsentationstool, bei dem die Inhalte auf einer großen Leinwand angelegt werden, in die man hinein- und hinauszoomen kann. (Quellen: Pixabay, Prezi)

Nützliches Tool „Prezi“

Vorlesungen ohne PowerPoint? Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Doch nicht immer passt PowerPoint mit der linearen Folienabfolge. Eine Alternative ist Prezi. Bei Prezi können die Inhalte auf einer großen Leinwand beliebig angeordnet und angezeigt werden. Sie passen sich damit der Erzählstruktur an. Aber was kann das Tool noch?

Weiterlesen »
Nachgefragt bei Studierenden und Lehrenden

„Nachgefragt“ bei Michaela Groll

Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung? Was ist die größte Herausforderung? Und was möchten Sie Lehrenden bzw. Studierenden gerne mit auf den Weg geben? Bei „Nachgefragt“ haben Lehrende und Studierende die Möglichkeit fünf Fragen rund um die Lehre zu antworten. Diesmal mit der Studentin Michaela Groll.

Weiterlesen »
Präsident Wolfgang A. Herrmann

Woran erkranken die Universitäten?

Was wird sich durch die neue „Exzellenzstrategie“ ändern? Welche Gefahren bergen die Kooperationen mit Unternehmen? Wird die Lehre in Deutschland zugunsten der Forschung vernachlässigt? Welchen neuen Typ Universität braucht Deutschland? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Wolfgang A. Herrmann im „Campus Diskurs“-Interview mit Martin Posselt von ARD-alpha.

Weiterlesen »
Kick-Off des Gasthoererprogramm

Geflüchtete erhalten Perspektive für die Zukunft

Die Bilder aus dem Herbst 2015 sind den meisten Menschen nach wie vor präsent. Damals kamen tausende Geflüchtete am Hauptbahnhof München an. Vertrieben aus ihrer Heimat suchten Geflüchtete hier Schutz und eine Perspektive für ihre Zukunft. Nur wenig Zeit ließ die TUM damals verstreichen und entschloss sich, ganz ihrem Selbstverständnis einer weltoffenen Universität folgend, diesen Menschen eine Perspektive zu bieten. Entstanden ist daraus das Gasthörerprogramm für Geflüchtete, das seit nunmehr zwei Jahren Anlaufstelle für Geflüchtete ist.

Weiterlesen »