Step Inside; Foto: Dörrscheidt

„Step Inside“ – Studierende als Mentoren

Seit dem Wintersemester 2010/11 erleichtert das Mentorenprogramm „Step Inside“ Studieninteressierten die Orientierung an der TUM.
Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Studium an der TUM interessieren, werden dabei mit studentischen Mentoren zusammengeführt, die das angestrebte Fach selbst studieren und ihre persönlichen Erfahrungen weitergeben. Wie das alles genau funktioniert, haben uns die Projektkoordinatorinnen Michaela Wölfle und Johanna Hofmann im Interview erzählt.

Weiterlesen »

We want your feedback! Mein Praktikum am HRSL

Verbesserungsvorschläge gefällig? Master-Studentin Sarah Reinhold wirft einen Blick hinter die Kulissen einer Studiengangsevaluation. Im Rahmen eines Praktikums am Hochschulreferat für Studium und Lehre (HRSL) bekam sie die Möglichkeit, bei der Evaluation ihres eigenen Studiengangs „Research on Teaching and Learning“ mitzuarbeiten und ist optimistisch, dass sich etwas verändert.

Weiterlesen »
Wohnen in München; Foto: Heddergott

Wohnen in München um jeden Preis?

Dass Wohnen in München nicht erst seit gestern ein Problem ist, dürfte allgemein bekannt sein. Aber dass Studierende mittlerweile auf Portalen wie „WG gesucht“ bis zu 87€ pro Quadratmeter bezahlen sollen, ist das Resultat der extremen Münchner Mietpreisspirale der letzten Jahre. Wo soll das noch hinführen und was bedeuten diese horrenden Mieten in der Landeshauptstadt für die Studienwahl von zukünftigen Studierenden? Die Studentischen Vertretungen von TUM, LMU und HM haben den Kandidatinnen und Kandidaten der in Kürze stattfindenden OB-Wahl im Rahmen von zwei Podiumsdiskussionen auf den Zahn gefühlt.

Weiterlesen »
Die deutsche Bildungskatastrophe; Foto: Photocase

Zum Gedenken an Georg Picht: „Die deutsche Bildungskatastrophe“

Georg Picht (1913-1982): der Mann, der wie kein zweiter die Nation des Wirtschaftswunders aufgerüttelt hat. „Die deutsche Bildungskatastrophe“ rief er vor 50 Jahren in CHRIST UND WELT aus (31.1.1964), S. 3). Analytisch messerscharf, eine wortgewaltige Phillipika an die Politik. Aktuell wie heute „Wenn das Bildungswesen versagt, ist die ganze Gesellschaft in ihrem Bestand bedroht.“ Nirgends, so beklagte er, seien die Tabus so schwer zu durchbrechen wie in der Kulturpolitik. Und doch hat dieser Warnruf seine Wirkung nicht verfehlt.

Weiterlesen »

Lehrmethode Speed Dating

Unter Speed Dating stellt man sich gemeinhin nicht unbedingt eine Lehrmethode vor. Dass diese hochschuldidaktische Methode nicht nur Spaß macht, sondern sehr wirkungsvoll den Erfahrungsaustausch und damit das gemeinsame Lernen unterstützt, erklärt Melanie Haug vom Lehrstuhl für Pädagogik der TU München im neuen Lehrmethodenvideo Speed Dating:

Weiterlesen »
Engagement an der TUM; Foto: Heddergott

Mitgestalten! Über studentisches Engagement an der TUM

„Denn sie müssen nicht, was sie tun.“ – Mit diesen Worten hat Peter Zarnitz, studentischer Vertreter in Senat und Hochschulrat, seine Rede auf dem diesjährigen Dies Academicus eingeleitet und damit vor allem das Engagement vieler Studierender gelobt, die sich auf unterschiedlichste Weise an der TUM einbringen. Aber was macht man eigentlich genau im AStA oder in einer der vielen Fachschaften? Drei Studentenvertreter der TUM stellen hier einige Arbeitsbereiche vor und erzählen, was ihnen ihr Engagement persönlich bringt.

Weiterlesen »
MOOC; Foto: Bayerischer Rundfunk

Beitrag des Bayerischen Rundfunks zum ersten MOOC an der TUM

Der Bayerische Rundfunk hat sich dem Thema Massive Open Online Courses, kurz „MOOCs“, gewidmet: Im Beitrag „Professor im Internet“ vom 1.12.2013 geht es um den ersten MOOC, der an der TUM angeboten wird. Im Kurs „Einführung in Computer Vision“ vermittelt Prof. Martin Kleinsteuber einen Überblick über die Grundlagen des Maschinellen Sehens. Der Kurs startet Mitte Januar auf der Plattform Coursera.

HIer geht’s zum Videobeitrag des Bayerischen Rundfunks: „Professor im Internet – Online-Kurse an der Uni

Der Zimmermann im Bildungsraster; Foto: photocase

DQR: Der Zimmermann im Bildungsraster

Der erfolgreiche Polier auf der Baustelle, der erfahrene versierte und geschickte Kommunikator, ohne den kreative Ingenieurentwürfe nicht zur Realität werden – der gestandene Zimmerer, der in seinem erlernten Handwerk eine erfüllende Lebensaufgabe sieht – der versierte Ingenieur, der stolz ist, wenn seine Ideen zur Umsetzung kommen, auch da der Bauherr die richtige Finanzierung zustande gebracht hat. Der gemeinsame Beschluss zur Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) soll nun eine Grundlage dafür schaffen, die spezifischen Qualifikationen der Menschen einer achtstufigen Skala zuzuordnen. Dies diene – so wird gesagt – einer verbesserten Transparenz und Mobilität in Europa.

Weiterlesen »
Mit Bloggern im Gespräch; Foto: photocase.de

Mit Bloggern im Gespräch

News-Blog, Unternehmensblog, Reise-Blog oder Wissenschaftsblog – Blogs gibt es zu jedem erdenklichen Thema. Aber was macht einen Blog wirklich erfolgreich und was treibt die Macher an? Wir, das Team von Alumni & Career der TUM, haben vier bekannte Bloggerinnen und Blogger eingeladen, um darüber gemeinsam zu diskutieren. Studierende, Alumni und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen! Wann? Am 27. November ab 18:30 Uhr am TUM Stammgelände.

Weiterlesen »
Barrierefreiheit; Foto: Dörrscheidt

Barrieren sind oft unsichtbar

Studieren mit Behinderung oder chronischer Krankheit ist leider noch immer nicht selbstverständlich. Zwar hat sich an den Hochschulen in puncto Zugänglichkeit schon einiges getan, trotzdem müssen betroffene Studierende auf ihrem Weg zum Studienabschluss noch viele Barrieren überwinden – zusätzlich zu der Belastung, die eine Behinderung oder chronische Krankheit für jeden individuell bedeutet. Die Herausforderungen sind ebenso vielfältig wie die Beeinträchtigungen.

Weiterlesen »