We want your feedback! Mein Praktikum am HRSL

Verbesserungsvorschläge gefällig? Master-Studentin Sarah Reinhold wirft einen Blick hinter die Kulissen einer Studiengangsevaluation. Im Rahmen eines Praktikums am Hochschulreferat für Studium und Lehre (HRSL) bekam sie die Möglichkeit, bei der Evaluation ihres eigenen Studiengangs „Research on Teaching and Learning“ mitzuarbeiten und ist optimistisch, dass sich etwas verändert.


Die ewigen Diskussionen unter Kommilitonen über Verbesserungspotential der Studiengänge kennt wohl (fast) jeder – und dass sich am Ende ja doch nichts ändert.

Doch was tun gegen Stillstand in der Entwicklung der Lehre und fehlender Kommunikation zwischen Studierenden und den Verantwortlichen der Studiengänge? Ein Praktikum am Hochschulreferat für Studium und Lehre (HRSL) der TUM kann interessante Einblicke in die Prozesse der Studiengangsentwicklung und damit einen Lösungsansatz für das Problem liefern. Das HRSL berät und unterstützt die Fakultäten bei der Einrichtung, Evaluation und Weiterentwicklung der Studiengänge. Für mich als Studentin des Masterstudiengangs „Research on Teaching and Learning“ an der TUM School of Education waren der Begriff sowie die theoretische Durchführung von Evaluationen nichts Neues. Doch durch die Mitarbeit an der Befragung der Studierenden zu den Studienbedingungen in meinem Studiengang konnte ich einen Blick hinter die Kulissen und in die konkrete Arbeit von der Fragebogenentwicklung über die Kommunikation mit den Fakultäten bis hin zur Auswertung und Rückmeldung der Ergebnisse werfen. Im Laufe des gesamten Prozesses arbeitet das Evaluationsteam des HRSL eng mit den Fakultäten und deren Studierenden zusammen, um ein möglichst passgenaues Feedback über die Studiengänge zu erreichen. Hierbei werden die Fragebögen schon vor der eigentlichen Befragung mit einer kleinen Gruppe Studierender besprochen um eventuelle Fehler, Unklarheiten und fehlende Aspekte zu klären. Erst dann wird die Umfrage gestartet, die Fragebögen ausgewertet und bestenfalls Maßnahmen zu Weiterentwicklung der Studiengänge abgeleitet.

So versauern die oftmals produktiven Diskussionen der Studierenden nicht am Stammtisch, sondern gelangen zu den Verantwortlichen der Studiengänge – und am Ende verändert sich vielleicht doch etwas…

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>