Bestnoten bekommen und dabei das Studentenleben genießen

Der Beginn meines Studiums an der TUM war alles andere als leicht. Trotz hohen Aufwands hatte ich schlechte Noten, bin durch Klausuren durchgefallen und war kurz davor, mein Studium hinzuschmeißen. Aus diesem Grund habe ich mich intensiv mit meinem Lernverhalten auseinandergesetzt und mir ein umfangreiches Wissen angeeignet. So habe ich es geschafft, sogar ein Semester vor der Regelstudienzeit alle Klausuren erfolgreich abzulegen und zeige nun anderen Studierenden in meinem Podcast „Erfolg im Studium“, wie ich das geschafft habe.

Der große Traum vom Studium

Mit 20 zog ich für mein Studium aus einer ländlichen Gegend in die Großstadt München, ungefähr zwei Stunden von zu Hause entfernt, um mein Traumfach Maschinenwesen zu studieren.

Anfangs war ich noch euphorisch, was mein Studium anging. Der große moderne Campus in Garching, die vielen hundert Kommilitoninnen und Kommilitonen, die erste eigene Wohnung, U-Bahn fahren und die Träume von einem Auslandssemester.

Die ersten Wochen meines ersten Semesters flogen nur so dahin. Vieles war neu und spannend. Mir gefielen meine neu gewonnene Freiheit und das ungebundene Leben. Doch binnen weniger Monate holte mich die Realität ein. Theoretische Modelle, eine Überflut an Informationen und viel zu wenig Zeit für interessante Dinge brachten mich schnell an meine körperlichen und mentalen Grenzen.

Fabian Bachelerle gibt Seminare und Coaching für mehr Erfolge im Studium (Foto: privat)

Fabian Bacherle gibt Seminare und Coachings für mehr Erfolg im Studium (Foto: Fabian Bacherle)

 

Mein Wandel vom Durchschnitts- zum Top-Studenten

Gleichzeitig zog das Tempo im Studium an. Jeder weitere Tag und jede weitere Prüfung frustrierten mich mehr und mehr. Ich wusste zwar genau, dass ich zu lernen hatte und hatte auch eine grobe Vorstellung davon, welche Methoden ich anwenden wollte.

Aber egal, was ich tat, irgendetwas oder irgendjemand kam immer zu kurz. Das häufigste, was ich in meinen ersten beiden Semestern von München sah, waren die dunklen U-Bahn-Tunnel der U3 und U6. In mir keimte der Gedanke auf, dass ich nicht geeignet für die akademische Welt war. Selbstzweifel wurden zu meinem ständigen Begleiter. Am Anfang meines 3. Semesters habe ich dann die Entscheidung getroffen, diesen Zustand nicht länger akzeptieren zu wollen und alles zu tun, um meine Traumnoten zu bekommen ohne auf mein Studentenleben verzichten zu müssen.

Heute sieht meine Situation anders aus. Ich habe mir über mehrere Semester ein sehr tiefes Wissen aus Büchern, Seminaren, Coachings und von anderen erfolgreichen Studierenden angeeignet. Inzwischen habe ich es geschafft, ein Semester vor der Regelstudienzeit alle Klausuren erfolgreich abzulegen. Ich habe mir den Traum eines Auslandssemesters erfüllt. Meine Noten haben sich binnen weniger Semester signifikant verbessert. Dabei lerne ich mittlerweile deutlich weniger und Leistungen in Prüfungssituationen sind für mich oft Formsache. Ich habe mein Zeitmanagement in den Griff bekommen und habe keinen inneren Widerstand mehr, sobald ich mich an den Schreibtisch setze. Ich habe wieder Zeit für meine Freunde, für meine Hobbies, für mein Leben.

Die Geschichte hinter dem Podcast „Erfolg im Studium“

Ich kam im Laufe meiner Entwicklung zu der Erkenntnis, dass die meisten Studierenden nicht an mangelnder Intelligenz, fehlendem Glück und wenig Einsatzbereitschaft scheitern, sondern weil sie niemals gelernt haben, wie man strukturiert, motiviert und effizient lernt.

Im Januar 2018 habe ich deswegen begonnen im kleinen Kreis Workshops abzuhalten, weil ich meine Erfahrungen mit anderen Studierenden teilen wollte. Aus diesen Workshops wurden dann immer größere Seminare mit einer großen Nachfrage. Aufgrund des hohen Interesses ist dann der Podcast „Erfolg im Studium“ entstanden, den man sich überall, zu jeder Zeit und kostenfrei anhören kann.

Fabian Bacherle (Foto: privat)

Fabian Bacherle (Foto: Fabian Bacherle)

 

Die Inhalte meines Podcast

Zum einen teile ich in meinem Podcast sowohl meine eigenen Erfahrungen zu unterschiedlichen studentischen Themen, wie Zeitmanagement, Motivation und effektive Lernmethoden. Beispielsweise gebe ich in der Folge 057 // Klausurenphase: 5 Tipps für maximale Produktivität und langanhaltende Motivation Hinweise zu einem optimalen Tagesablauf speziell bei der Prüfungsvorbereitung. Zum anderen habe ich spannende Interview-Partner zu Gast, die den Studierenden Zugang zu wertvollem Experten-Wissen verschaffen. Ich hatte unter anderem den Gedächtnistrainer Markus Hofmann oder auch den Mathe-Youtuber und Bildungsbotschafter Daniel Jung zu Gast. Daneben habe ich andere erfolgreiche Studierende, Professoren und berufstätige Akademiker interviewt.

Meine Mission

Jeder vierte Studierende ist stark gestresst[1]. Fast jeder dritte Studierende schafft keinen erfolgreichen Abschluss[2]. Jedes Jahr werden somit tausende potentielle Ingenieure, Ärzte und Anwälte niemals ihren Traumberuf ausüben können, da sie nicht über das nötige Wissen verfügen. Nun möchte ich genau diejenigen Studierenden helfen, die in einer ähnlichen Situation sind wie ich es damals war und ihnen mein Wissen und meine Erfahrungen weitergeben. Ich habe mit meinem Podcast schon tausenden Studierenden dabei geholfen, wie sie konstant bessere Noten bekommen, und somit ihren Traumberuf zu ermöglichen ohne am Schreibtisch zu verzweifeln.

Hier kannst du mich finden

Mein Podcast ist auf den Plattformen iTunes, Spotify und Google Podcasts kostenfrei verfügbar. Auf meiner Webseite kannst du dir deinen Favoriten aussuchen. Zudem habe ich eine Facebook-Gruppe gegründet, in der ich Studierenden meine individuelle Hilfe anbiete. Du kannst dich hier auch mit anderen KommilitonInnen austauschen, die auf demselben Weg wie du sind und sich gegenseitig unterstützen möchten.

Ich würde mich freuen von dir persönlich zu hören!

Fabian

 

Quellenverzeichnis

[1] Quelle: https://www.forschung-und-lehre.de/lehre/studie-jeder-vierte-student-stark-gestresst-1091/

[2] Quelle: https://www.dzhw.eu/pdf/21/studienabbruchquoten_absolventen_2016.pdf

 

3 Kommentare zu “Bestnoten bekommen und dabei das Studentenleben genießen”

  1. Thorsten Wagner

    Deine Mission finde ich sehr gut, da leider viele Menschen an Kleinigkeiten scheitern, und können somit ihrem Traumjob nicht angehen. Viel Erfolg dabei!

    Antworten
  2. Julia Mühlinghaus

    Also was mir geholfen hat, war das schriftliche (!) Setzen von Prioritäten, den zuvor war irgendwie alles wichtig (und interessant) und dann das strikte Einordnen nach 1. Wichtig, 2. Dringend, 3. Interessant. Klingt furchtbar verschult und penibel, entspannt aber ungemein, weil dadurch über furchtbare Überlegen im Moment/iim Nachhinein entfällt.

    LG, Julia

    Antworten

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>