Kategorie: Lehre an der TUM

Marktplatz der Möglichkeiten – Ein modernes naturwissenschaftliches Praktikum

Im Rahmen der Neugestaltung des Bachelorstudiengangs Chemie wurde ein fächerübergreifendes Praktikumsmodul im 5./6. Fachsemester geschaffen, in dem interdisziplinäres Experimentieren unter Berücksichtigung individueller Interessen im Vordergrund steht. Dies wird durch ein modernes, IT-gestütztes Praktikumssystem ermöglicht, das unter Berücksichtigung verschiedener Interessen von Studierenden und Lehrenden automatisiert geeignete Versuchstermine bestimmt.

Vom MOOC zum Master: Wie ein Online-Kurs Brücken schlägt

Über MOOCs können Lehrende Talente auf internationaler Ebene erreichen und für die eigene Forschung und Lehre begeistern. Wie Online-Kurse Brücken schlagen können, zeigt sich besonders deutlich am Beispiel individueller Lebensgeschichten: Für Taiwo Yusuff, einem TUM Studenten aus Nigeria, begann mit einem MOOC ein ganz neuer Lebensabschnitt.

Videobasierte Tutorenausbildung mit Blended Learning

Studentische Tutorien sind mittlerweile ein kaum mehr wegzudenkender Bestandteil der universitären Lehre. Mit einem neuen videobasierten Kursformat soll erreicht werden, dass alle angehenden Tutorinnen und Tutoren der Informatik auf diese neue Rolle vorbereitet werden. Der Kurs verwendet die Lernform „Blended Learning“, das heißt er besteht aus einer selbstgesteuerten Online-Phase und einer komplementierenden Präsenzveranstaltung.

Praxisnahe Einführung in ein komplexes Lehr-Lern-Format

Wie kann ich als Lehrende bzw. Lehrender Studierende anleiten in die Rolle von Forschenden zu schlüpfen? Die Humboldt-Universität Berlin hat einen Leitfaden für Lehrende zum Thema „Forschendes Lernen“ herausgebracht, den Matthias Fischer in seinem Artikel vorstellt.

Writing for Wikipedia: Ein Lehrexperiment

Das Schreiben spielt eine wichtige Rolle in den Ingenieurberufen, weshalb im Studium die Grundlagen vermittelt werden. Leider werden die erarbeiteten Schriftstücke danach oftmals nicht mehr beachtet. Zusammen mit seinen Kollegen hat Bernhard Geiger deshalb ausprobiert, wie Wikis für mehr Nachhaltigkeit sorgen können.

Ein Rucksack voller Erfahrungen

Die Verbindung von Theorie und Praxis – oft versucht, doch im Projektpraktikum „Konzeptentwicklung eines Erneuerbaren Energiesystems in einem Entwicklungsland“ anschaulich und spannend vermittelt. Ein Highlight war am Ende der Veranstaltung der gemeinsame Aufstieg zur Berghütte Westfalenhaus, das über ein sogenanntes Inselsystem versorgt wird.

Die Technik zur Kunst

„Kunst und Technik vereinen“, so nennt Prof. Wollersheim seinen Beitrag zum Thema E-Prüfungen. Er spricht darin die häufig mangelnde Qualität von Prüfungen an – auch von E-Prüfungen – und die zunehmende Arbeitsbelastung der Dozentinnen und Dozenten.