Kategorie: Lehre an der TUM

„Nachgefragt“ bei Dr. Angelika Reiser

Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung? Was ist die größte Herausforderung? Und was möchten Sie Lehrenden oder Studierenden gerne mit auf den Weg geben? Bei „Nachgefragt“ haben Lehrende und Studierende die Möglichkeit auf fünf Fragen rund um die Lehre zu antworten. Diesmal mit Dr. Angelika Reiser.

Interkulturelle Kompetenzen entwickeln

Die TUM zieht aufgrund ihres herausragenden Renommees jährlich tausende internationale Studierende an. Viele von ihnen erleben im deutschen Hochschulsystem kulturelle Irritationen. Während manches mit Humor genommen wird, können andere Erfahrungen nur schwierig verstanden werden. Unterstützung bieten hier interkulturelle Trainings.

Toolbox Lehrerbildung – Eine neue Lernplattform für den Einsatz in der Lehre und für das Selbststudium

Die kostenlose Lernplattform Toolbox Lehrerbildung der TU München ist seit Juni 2018 öffentlich zugänglich und ermöglicht es, Unterricht digital und disziplinverbindend zu lehren und lernen. Die vielfältigen Materialien umfassen wesentliche Inhalte der Fachliteratur, Unterrichtsvideos, Anwendungsbeispiele, Videotutorials, dynamische mathematische Visualisierungen und Lernaufgaben. Diese können Einsatz in die Lehre finden und von (angehenden) Lehrpersonen in enger Anbindung …

Hochschule 4.0 – Interaktives Lernen in der Medizin

Digitalisierung macht vor der Hochschule nicht halt, schon gar nicht vor der Medizin. Bevor allerdings von Digitaler Gerätemedizin, Telemedizin oder künstlicher Intelligenz im OP die Rede ist, gilt es immer noch, MedizinerInnen zu professionellen ÄrztInnen, ForscherInnen und Lehrenden auszubilden. Wie diese Lehre gestaltet wird, liegt maßgeblich in den Händen des TUM Medical Education Center (TUM …

Humor in der Lehre: Interview mit Prof. Michael Suda

Humor und Lehre – zwei Begriffe, die in der Regel nicht unbedingt direkt miteinander verknüpft sind. Anders bei Professor Michael Suda, Lehrstuhlinhaber für Wald- und Umweltpolitik an der TUM School of Management. Der Forstpolitiker erhielt bereits mehrere Auszeichnungen für gute Lehre und setzt seit vielen Jahren Humor bewusst in der Lehre ein.