Mental Health Aktionstage #TUM4MIND

Eine Herausforderung unserer Zeit, die oft in der Tabuzone verharrt, ist das Thema der seelischen Gesundheit. Vorurteile, Scham und fehlende Sensibilität sind dabei nur einige Punkte, mit denen Betroffene, Angehörige und Institutionen zu kämpfen haben. Doch statt anzuklagen müssen wir aufklären. Aufklären, damit aus Vorurteilen Verständnis wird. Aufklären, damit aus Scham Vertrauen wird.

Bildquelle: Wolf von Hoyer, Psyche, 1842 / © Leihgabe aus Privatbesitz/ Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München

Bildquelle: Wolf von Hoyer, Psyche, 1842 / © Leihgabe aus Privatbesitz / Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek, München

 

Mental Health Aktionstage #TUM4MIND starten am 05. November 2018

Genau hier setzen die Mental Health Aktionstage #TUM4MIND vom 05.11. bis 09.11.2018 am Stammgelände der TUM an. #TUM4MIND wird von der TUM: Junge Akademie unter Mitwirkung von aktiven und ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Externen organisiert. Initiatoren der Idee zu den Aktionstagen sind Dominique de Marné, die mit ihrem Blog traveling | the | borderline auf vielfältige Art und Weise auf das Thema Mental Health aufmerksam macht und Marcel Bischofberger, Alumni der TUM, der selbst fünf Jahre unter Depressionen litt. Unterstützt wird #TUM4MIND durch den Schirmherren Prof. Dr. Peter Henningsen der TUM Fakultät für Medizin, dem Team des TU Films, dem Münchner Bündnis gegen Depression e.V. und der Landeshauptstadt München.

Die Angebote reichen von einer besonderen Offline-Instagram-Kunstausstellung “Mental Health mal anders” über offene Sprechstunden bis hin zu einem Begegnungscafé #Coffee2Talk. Wer Menschen mit Depressionen, Sucht oder Borderline auch mal die vermeintlich unangenehmen Fragen stellen wollte, der ist bei einem entspannten Abend bei Getränken und Snacks im Café Lost Weekend richtig aufgehoben. Darüber hinaus sind Filmvorführungen, eine Podiumsdiskussion und diverse Workshops Teil der Aktionswoche. Eingeladen sind nicht nur Studierende, sondern alle, die sich von diesem Angebot angesprochen fühlen. Der Eintritt ist natürlich frei.

Alle weiteren Infos unter

www.jungeakademie.tum.de/en/tum4mind/

und auf Facebook

Ansprechpartner

Herr Marcel Bischofberger (M.Sc.)

E-Mail: tum4mind@jungeakademie.tum.de

 

 

 

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>