Tag: Studierendenprojekt

Step Inside – Mentoring von Studierenden für Studieninteressierte

Studierende betreuen bei Step Inside im Rahmen eines 1:1-Mentorings Studieninteressierte und geben ihre individuellen Erfahrungen mit dem Studium und dem Unileben weiter. Das von TUM: Agenda Lehre finanzierte Projekt leistet so einen wichtigen Beitrag zur individuellen Studienorientierung. Theresa Bader war als Schülerin selbst Mentee und engagiert sich – inzwischen Studentin an der TUM – als Mentorin bei Step Inside. Hier berichtet sie wie Step Inside ihr bei der Studienorientierung geholfen hat und warum sie sich heute selbst als Mentorin engagiert.

visiTUM: Studierende erklären ihr Studium

Studierende helfen Schülerinnen und Schüler in dem sie ihre Erfahrungen weitergeben – so funktioniert das Projekt „visiTUM“. Kami Hattler engagiert sich bei visiTUM. Im Interview erklärt sie warum ihr das Projekt so gut gefällt.

Stundenplan von Schwarm – dem Planungsassistenten – erstellen lassen

Welchen Studierenden nervt es nicht: Das mühselige Erstellen eines passenden Stundenplans zu Beginn jedes Semesters. Die Gewinner des TUM Ideenwettbewerbs räumen mit ihrer Idee von „Schwarm“, dem intelligenten Planungsassistent, damit auf: Der soll später einmal optimierte Stundenpläne vorschlagen, welche die Präferenzen des einzelnen Studierenden mit dem Wissen vorangegangener Studierender verknüpft.

Erneuerbare Energie für Entwicklungsländer

Nichts ist motivierender, als einen Sinn in seiner Arbeit zu sehen. Im Studium ist das nicht immer der Fall – oft bleiben Lehrveranstaltungen reine Theorie und gute Konzepte werden nur für die Schublade produziert. Anders ist das in einer neuen Lehrveranstaltung des Lehrstuhl für Erneuerbare und Nachhaltige Energiesysteme.

TUMsocial macht Helfen einfach

Wäre es nicht cool ein Portal zu haben, das soziale Einrichtungen in München mit Studierenden und Mitarbeitern der TUM zusammenbringt? Ehrenamtliches Engagement wäre damit viel leichter zu vermitteln. Diese Idee stand am Anfang unseres Projektes TUMsocial. Was wir, eine Gruppe von elf Studenten der TU München, im Rahmen unseres Projekts gelernt und erlebt haben, haben wir für euch zusammengefasst.

Fahrgemeinschaft gesucht? Die TUMitfahrer App

Als wir im Sommer 2011 zum Auswahlseminar der „TUM: Junge Akademie“ nach Iffeldorf aufbrachen, ahnten wir noch nicht, worauf wir uns einließen. Weder hatten wir jemals von der Limnologischen Station der TU München in Iffeldorf nahe den Osterseen gehört, noch wussten wir, welche anderen Studentinnen und Studenten den Weg dorthin angetreten hatten. Wir wussten lediglich, dass wir Ideen für ein Projekt mitbringen sollten, das wir im Falle einer Aufnahme in die Junge Akademie innerhalb eines Jahres in interdisziplinären Teams umsetzten würden.