Vorlesungsbesuch vs. Home Office – eine Lösung „Lecturio“

Viele Studierende kennen die Frage, ob sich der Vorlesungsbesuch lohnt oder ob es nicht einfach besser ist, die Inhalte zuhause in aller Ruhe durchzugehen. Hand aufs Herz: Wann hat dich das letzte Mal eine Vorlesung so richtig begeistert? Wann hattest du das Gefühl, etwas Wertvolles mitgenommen zu haben? Und wie oft denkst du dir hingegen: „Was hat mir das jetzt gebracht?“

Dieses Gedankenspiel ist auch für mich dieses Semester nichts Neues. Vor allem, wenn mein Tagesablauf mal wieder alles andere als gut aufeinander abgestimmt ist. Da ist die eine Veranstaltung in der Innenstadt, die andere ist dann wieder in Garching und dazwischen sollten eigentlich noch ein paar dringende Dinge, wie der Einkauf, der Haushalt oder der Anruf beim Arzt erledigt werden. In diesen Momenten neige ich immer sehr stark dazu, das Risiko etwas „Wichtiges“ zu verpassen einzugehen und zuhause, wenn ich Zeit dafür habe, mir mit Hilfe des Skripts einfach alles selbst beizubringen.

E-Learning: Home-Office für Studierende? (Quelle: shutterstock)

E-Learning: Home-Office für Studierende? (Quelle: garagestock/shutterstock)

 

Aus meiner Sicht klappt das für manche Veranstaltungen auch sehr gut, doch leider eben nicht für alle. Manche Veranstaltungen müssen einfach besucht werden, damit man am Ball bleiben kann. So wie dieses Jahr bei mir die Vorlesung der TUM School of Management: „Einführung in die Informatik für andere Fachrichtungen“, die leider zeitlich ungünstig für meinen Stundenplan angesetzt ist. Ich wusste, dass ich auf jeden Fall die Vorlesung besuchen muss, um die Klausur zu bestehen. Mir war klar: Die Wahrscheinlichkeit, den Folieninhalt ohne Erläuterung nur mit durchlesen zu verstehen, ist gleich Null. Zusätzlich, dass der Inhalt für mich schon wie eine Fremdsprache vorkam, wurde das Ganze auch noch auf Englisch gehalten.

Viele Schwierigkeiten und ein lösendes Zauberwort: Lecturio! Ich habe Glück, die Veranstaltung wird per Video aufgezeichnet und über das Portal Lecturio online gestellt. Es ist die perfekte Lösung für mich: Keine zeitliche Bindung mehr an den Vorlesungstermin, die Möglichkeit zur unendlichen Wiederholung der Inhalte und eine selbst wählbare Abspielgeschwindigkeit.

Eigentlich ist Lecturio ein internationales eLearning-Portal, das überwiegend die Schwerpunkte Wirtschaftswissenschaften, Jura, Software und Medizin umfasst. Die meisten Kurse sind kostenpflichtig und werden ähnlich wie ein Fernstudium angeboten. Viele Unternehmen nutzen das Portal um Schulungen und Seminare für ihre Mitarbeiter bereitzustellen. Zum einen werden die Lernvideos im hauseigenen Studio von Lecturio selbst gefertigt und zum anderen werden Vorlesungsaufzeichnungen von Universitäten mitgeschnitten und überarbeitet.

Hier an der TU München wird die Plattform von der TUM School of Management genutzt. Die meisten Vorlesungen finden sich dort wieder. Für alle Studierende, die eine Veranstaltung der Wirtschaftswissenschaften belegen (oder noch planen), ist der Tipp Gold wert, denn so werden die Veranstaltungen gut in den Studienalltag integriert und können ohne Probleme im Home Office bearbeitet werden. Natürlich stehen dann die Angebote der TUM School of Management für dich als TUM-Studierender kostenlos zur Verfügung.

Screenshot_Übersicht

Screenshot: Übersicht der Inhalte einer Vorlesungsreihe mit Lernfortschritt

 

Mein persönliches Highlight an Lecturio ist eindeutig, dass eine mobile App zur Verfügung steht und du die Videos downloaden kannst, um diese offline zu verwenden. Du bist nicht abhängig von einer guten Internetverbindung und kannst jederzeit nach vorhergehenden Download die Videos abspielen. Nach meiner Erfahrung dauert der Download einer Vorlesung auch nicht länger als ein bis zwei Minuten. Weiterhin finde ich die Unterteilung der Vorlesung in einzelne Kapitel sehr nützlich. So findest du mit einem Klick den richtigen Abschnitt ohne lange Suche. Ebenfalls kannst du dir Notizen zur Vorlesung machen und sogar Fragen direkt an den Dozierenden einreichen. Die Felder hierfür befinden sich um das Video.

Screenshot_Aufbau

Screenshot: Video der Vorlesung mit Kapitelanzeige rechts und Kommentarfunktion unterhalb

 

Mein Tipp für alle „Verfechter des Home-Offices“ und all diejenigen, die einen flexibleren Stundenplan haben möchten, informiert euch am besten vor der Lehrveranstaltungsanmeldung, ob die Vorlesung zusätzlich auf einer eLearning-Plattform bereitgestellt wird. So habt ihr neben den zahlreichen Präsenzveranstaltungen noch die Möglichkeit, flexibler agieren zu können.

 

Kommentar hinterlassen

  • (will not be published)

Sie können folgende XHTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>